Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Theater / Schauspiel
Donnerstag, 14.01.21, 20:15 Uhr

Abgesagt: Ich ersehne die Alpen - so entstehen die Seen

Als hätte der Tiroler Dramatiker, Regisseur und Librettist Händl Klaus sein Stück für 2020 geschrieben: Es handelt von Isolation und Ohnmacht, von so hoffnungsvollen wie hoffnungslosen und urkomischen Versuchen, sich die unerreichbaren Anderen zu Freunden zu machen. Das Stück spricht von der grossen Sehnsucht nach den Bergen, wo Gletscher zu Seen schmelzen, wo Macht und Schönheit wohnen. Diese Dinge hat das Trio Roppel/mösli/wolf auf Wanderungen immer wieder erkundet, um sie jetzt auf die Bühne zu bringen. Der Text ist anmutig, leicht, musikalisch und stellt etwas ins Zentrum, das bei den Grossthemen Klimawandel und Corona zu leicht vergessen wird: Wie fühlt sich der einzelne Mensch, wenn er allein und zerbrechlich ist, im Angesicht einer Natur, die aus den Fugen gerät? stephan Roppel ist einer der wichtigsten Regisseure zeitgenössischer Dramatik in der Schweiz. Von 2003 bis 2015 hat er das Theater Winkelwiese und das Autor*innenprojekt Dramenprozessor geleitet. Vivianne Mösli und Michael Wolf waren im Thik zuletzt in der Spielzeit 2019/20 mit «sportler des Herzens» zu sehen. Alle drei haben immer wieder in zahlreichen Produktionen zusammengearbeitet.

Weitere Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsort

Theater im Kornhaus (ThiK)
Kronengasse 10
5400 Baden
info@thik.ch

Weitere Veranstaltungen

Mittwoch,
27.01.21, 15:00 Uhr
Theater / Schauspiel
Die unendliche Geschichte
Von und mit Theater Kolypan nach Michael Ende, ab 7 Jahren
GZ Buchegg
Samstag,
30.01.21, 16:00 Uhr
Theater / Schauspiel
Die unendliche Geschichte
Von und mit Theater Kolypan nach Michael Ende, ab 7 Jahren
GZ Buchegg
Samstag,
20.03.21, 14:30 Uhr
Theater / Schauspiel
Hänsel und Gretel
Von und mit Reisetheater nach den Gebrüder Grimm
Gsellhof
Donnerstag,
18.02.21, 19:30 Uhr
Theater / Schauspiel
Kurze Interviews mit fiesen Männern
Von Yana Ross nach dem Roman von David Foster Wallace, mit Mit Kay Kysela, Michael Neuenschwander, Maximilian Reichert u. a.
Schauspielhaus Schiffbau