Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Ausstellung / Videoarbeiten
Freitag, 25.11.22, 10:00 Uhr

To Watch the War

Mit Arbeiten von Dana Kavelina, Oksana Kazmina, Myro Klochko & Anatoliy Tatarenko, Roman Himey & Yarema Malaschuk, Lisa Hoffman, Yuriy Hrystyna, Zoya Laktionova, Sashko Protyah, Vasyl (Tkachenko) Lyakh, Andriy Rachynsky & Daniil Revkovsky, Mykola Ridnyi, ruїns collective, Elias Parvulesco, Anna Scherbyna & Valentyna Petrova, Hito Steyerl, Oleksandr Surovtsov. To Watch the War ist ein Forum für das bewegte Bild, das die Entwicklungen experimenteller Film- und Videoarbeit während der russischen Invasion der Ukraine erkundet. Diese Invasion begann 2014 mit dem Versuch, den Volksaufstand des Maidan niederzuschlagen, und weitete sich im Jahr 2022 zu einem umfassenden Krieg aus. Die Gruppenausstellung untersucht die vielfältigen Reaktionen, Implikationen und Komplizenschaften des bewegten Bildes in verschiedenen Formen der Kriegsführung. Unter anderem werden Videoarbeiten der vor der Zerstörung der Stadt sehr aktiven Filmszene Mariupols zu sehen sein (von Zoya Laktionova, Sashko Protyah, u.a.), ein Antikriegs-Video über die Kriegserfahrungen und Traumata von Frauen (von Dana Kavelina), eine Videoarbeit mit Found Footage von Minenarbeitern im Donbass (von Andriy Rachynsky & Daniil Revkovsky) und eine neue Arbeit über die aktuellen Bombenangriffe derselben Autoren. Konzipiert von Olexii Kuchanskyi und Oleksiy Radynski und umgesetzt in Zusammenarbeit mit Annette Amberg.

Veranstaltungsort

Coalmine
Turnerstrasse 1
8400 Winterthur
info@coalmine.ch

Mehr Infos