Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Theater / Schauspiel
Donnerstag, 14.01.21, 20:00 Uhr

Verschoben: Vaters Aktentasche - Fundstücke einer Flucht

Die Schauspielerin Nikola Weisse flüchtete 1945 mit ihrer Familie aus dem damaligen Pommern Richtung Westen. Ausgehend von Briefen, Büchern, Fotos und Landkarten, die in der Aktentasche des Vaters die Flucht überdauert haben, und unterstützt durch einen Archivar und einen Musiker, setzt Nikola Weisse die Bruchstücke der Erinnerung zu einer Erzählung zusammen, die von Vertreibung, Verlust und der Frage nach dem grossen Schweigen der Eltern über diese Zeit handelt. Die Flucht führte mitten durch ein Europa, das sich in Auflösung befand. Weisse war zu diesem Zeitpunkt vier Jahre alt. In Form einer szenischen Recherche und unterstützt durch die Erinnerungen ihrer Geschwister und Eltern begibt sie sich auf den Weg zurück in die Kindheit, in die «wirre» Zeit, in der sich die Prägung ihres Lebens vollzog. Vaters Aktentasche ist die Geschichte einer Familie, die durch den Krieg ihre Heimat verloren und wie durch ein Wunder überlebt hat. Ein Abend über das Erinnern und das Vergessen, zwei Bewegungen, die manchmal nah beieinander liegen. Mit: Nikola Weisse, Thomas Gamma, Sandro Corbat Stimmen: Georgine Limmer, Christian Weisse, Elisabeth Stroedter, Konstantin Schwarz Regie: Manuel Bürgin

Veranstaltungsort

Kurtheater
Parkstrasse 20
5401 Baden
vorverkauf@kurtheater.ch

Weitere Veranstaltungen

Mittwoch,
27.01.21, 15:00 Uhr
Theater / Schauspiel
Die unendliche Geschichte
Von und mit Theater Kolypan nach Michael Ende, ab 7 Jahren
GZ Buchegg
Samstag,
30.01.21, 16:00 Uhr
Theater / Schauspiel
Die unendliche Geschichte
Von und mit Theater Kolypan nach Michael Ende, ab 7 Jahren
GZ Buchegg
Samstag,
20.03.21, 14:30 Uhr
Theater / Schauspiel
Hänsel und Gretel
Von und mit Reisetheater nach den Gebrüder Grimm
Gsellhof
Donnerstag,
18.02.21, 19:30 Uhr
Theater / Schauspiel
Kurze Interviews mit fiesen Männern
Von Yana Ross nach dem Roman von David Foster Wallace, mit Mit Kay Kysela, Michael Neuenschwander, Maximilian Reichert u. a.
Schauspielhaus Schiffbau